SkF

Unsere Motivation:

Da sein – Leben helfen.

Schon seit seiner Gründung 1899 durch Agnes Neuhaus ist der Sozialdienst katholischer Frauen ein bundesweiter Sozialverband von Frauen innerhalb der katholischen Kirche im Einsatz für Frauen in Not. Von Anfang an wurde bewusst hauptamtliche Sozialarbeit mit ehrenamtlich sozialem Engagement verbunden.

Als SkF Bersenbrück wenden wir uns seit 1946 vor allem Frauen, Mädchen und Familien zu, die in Not- oder Konfliktsituationen Unterstützung suchen. Wir stehen ihnen zur Seite, unterstützen, begleiten, beraten und ermutigen.

Wir setzen uns aktiv mit anderen Ortsvereinen auf Diözesanebene und auf Bundesebene ein, Benachteiligungen von Frauen entgegen zu wirken und die sozialen Bedingungen für Frauen und Familien zu verbessern. Wir beteiligen uns an öffentlichen Auseinandersetzungen sozialpolitischer Themen.

Wir machen andere aufmerksam auf frauenspezifisch benachteiligte Lebenssituationen. Wir ermutigen zum solidarischen Engagement.

Wir vom SkF Bersenbrück e.V. setzen uns vor allem ein:

  • für von Gewalt bedrohte Frauen und Kinder in unserem Frauen- und Kinderschutzhaus
  • für von häuslicher Gewalt bedrohte Frauen durch die Beratung bei häuslicher Gewalt
  • für Kinder, die häusliche Gewalt miterlebt haben, in der nachgehenden Begleitung
  • für schwangere Frauen in der Schwangerenberatung
  • für Jugendliche im Rahmen der sexualpädagogischen Arbeit
  • für Familien im Rahmen der Elterncafes und Kinderwagentreffs
  • für psychisch und anderweitig Erkrankte durch gesetzliche rechtlich Betreuungen
  • für ehrenamtliche Betreuerinnen / Betreuer durch Unterstützung ihrer Arbeit
  • für Menschen in Not- und Konfliktlagen durch den allgemeinen sozialen Beratungsdienst